Schriftgröße

A A A
newsletter
service
Zum WLSB
 

Mit Handicap zum Sportabzeichen

Weit über 4.000 Menschen legen jährlich im Sportkreis Böblingen das Deutsche Sportabzeichen ab. Der Sportkreis nimmt damit im Bereich des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) einen der vorderen Ränge ein.

So bekannt das Deutsche Sportabzeichen auch ist, wissen doch die wenigsten Menschen, dass es auch ein Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung gibt. Aus diesem Grund hat sich der Sportkreis Böblingen vorgenommen, im paralympischen Jahr 2020 diese sportliche Auszeichnung für Menschen mit Behinderung populär zu machen.

In den Schulen und Einrichtungen, in denen behinderte Menschen im Landkreis Böblingen betreut werden, konnte bereits ein großes Interesse für dieses Projekt geweckt werden. Um dabei dann auch dem Inklusionsgedanken gerecht zu werden, werden ab dem Frühjahr 2020 behinderte und nicht behinderte Menschen gemeinsam trainieren, um schließlich die Leistungsanforderungen für das jeweilige Sportabzeichen zu erfüllen.

SportkrOlympia1910

(Bild: Holger Schmidt)

Prominente Trainer und Sportler wie z.B. der Bundestrainer-Tischtennis im Behindertensport Volker Ziegler oder der Paralymicssieger im Kugelstoßen Niko Kappel unterstützen die Aktion des Sportkreises.

Als Schirmherr konnte für das Projekt „Mit Handicap zum Sportabzeichen – in 100 Tagen zum Erfolg“ Landrat Roland Bernhard gewonnen werden.

Unsere Partner

„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“ Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.